COLOGNEWINE

Nach den beiden letzten Tagestouren in den Rheingau und an die Nahe, wollen wir diesmal mit einer Übernachtung an die Mosel und vier großartige Weingüter an Mosel, Ruwer und Saar besuchen. 

DONNERSTAG | 2.Mai

KARTHÄUSERHOF 

Am Mittag starten wir in Trier beim achtältesten Weingut der Welt an der Ruwer. Schon 1335 wurde hier von Bruno von Köln das Karthäuserkloster und das Weingut mit der prominenten Monopollage gegründet und seither Riesling der Spitzenklasse angebaut. Und damit nicht genug mit kölschem Bezug. Auch die 4711-Familie Mühlens war Eigentümer des Weinguts und hat dem Etikett das typische türkis hinterlassen. Da das Weingut gerade renoviert wird werden wir bei unserem Besuch direkt in die beeindruckende Monopollage des Karthäuserberg gehen und der neue Kellermeister Mathieu Kauffmann wird uns sogar vor der offiziellen Präsentation den heißbegehrten neuen Schaumwein kosten lassen.

CLEMENSBUSCH

Danach geht es weiter nach Plünderich an der Mittelmosel zum BIO-Pionier Clemens Busch und der ebenfalls weltweit bekannten Lage Marienburg. Die Philosophie des Weinguts: den Wein fein säuberlich getrennt auszubauen nach den unterschiedlichen Bodenarten wie grauer, blauer und roter Schiefer, auf denen sie gewachsen sind. Das jeweils dafür spezifische Terroir in den Weinen ausdrücken. Die relativ große Lage Pündericher Marienburg wird dafür in teils winzige Bereiche mit eigenen Lagennamen unterteilt. Es wird also sehr spannend das mal direkt vor Ort zu sehn und die Unterschiede zu verkosten.

Anschließend geht es dann in das nicht weit entfernte Traben-Trabach in Romantik Jugendstilhotel Bellevue. Wo wir unsere Zimmer beziehen und am Abend mit Blick auf die Mosel ein 4-Gänge-Menü Winzerdinner mit Weinbegleitung der vier Weingüter genießen werden. Anschließend können wir den Abend entspannt an der ausgezeichneten Hotelbar ausklingen lassen.

FREITAG | 3.Mai

WEINGUT NIK WEIS St.URBANSHOF

Nach dem Frühstück geht es dann an die wunderschöne Moselschleife nach Leiwen zu Nik Weis. Der Sank-Urbanshof mit seinem Winzer Nik Weis steht mit einem Bein an der Mittelmosel und einem Bein an der Saar. Das sorgt für eine unglaubliche Bandbreite. Von der fruchtigen Großzügigkeit eines Leiwener Laurentiuslay bis zum salzig-pikanten Nerv eines Ockfener Bockstein, zeichnen sich die immerhin fünf prestigeträchtige VDP.GrosseLagen besonders durch ihre Unterschiedlichkeit aus. Nik ist ein international gefeierter Winzer, beeindruckt einen sofort auch durch seine Bodenständigkeit und seiner Fähigkeit die Feinheiten des Weins selbst einem Leihen verständlich zu erklären. Die Verkostung können wir in der ganz neuen Vinothek genießen.

WEINMANUFAKTUR PETERSHOF

Am Mittag geht es dann auch gleich weiter an die Saar. Nelly und Peter Thelen haben sich Dank einer Online-Dating-Plattform 2016 in Oberemmel in einer Straußwirtschaft kennen gelernt. Es brauchte nicht mehr als einen Abend! Drei Jahre später gründen sie mit 6ha die Weinmanufaktur Petershof im kleinen Konzer Seitentälchen der Saar. Peter ist Winzer studierte in Geisenheim Oenologie und hat zehn Jahre erfolgreich als Chef eines hiesigen VDP-Weinguts gearbeitet. Nelly ist Journalistin. Gemeinsam haben sie nun das Abenteuer „Startup in der Weinszene“ gewagt und konnten schon mit den spannendenden und kompromisslos klarfruchtigen Rieslingen des „Jungfern-Jahrgang“ 2020 für richtig Furore sorgen.

TOURPAKET

  • Weingutsbesuche mit Verkostung
  • Transfer zwischen den Stationen
  • 4-Gänge-Winzerdinner

 

195 € plus Übernachtung im DZ inkl. Frühstück von 90-150 € pro Person.

Damit wir entsprechend planen können bitten wir Euch um Rückmeldung bis zum 07.04.2024 und melden uns dann direkt bei Euch mit weiteren Infos.