COLOGNEWINE

WEINMESSE | SONNTAG

Nach der großartigen Resonanz auf das noch sehr spontane erste solche Weinevent im März 2023, war die Wiederholung natürlich ein Muss. Glücklicherweise hat es auch in diesem Jahr wieder mit zwei großartigen und zentralen Lokations geklappt..

Im Wartesaal am Dom haben wir sogar etwas mehr Platz und können die Runde auf 15 Anbaugebiete und rund 20 Weingüter erhöhen. Wie beim letzten Mal wieder aus Deutschland, Österreich und Frankreich. Junge Wilde bis  internationales VDP-Weingut. Einstieg bis zur absoluten Spitzenklasse. PetNat bis Bio-Champagner. Konventionell bis Demeter. Diese perfekte Mischung soll uns auch dieses Jahr wieder einen großartigen, hautnahen Weinsonntag bescheren.

Los geht es ab 11 Uhr je nach Wetter im Jugendstilgewölbe oder bei gutem Wetter draußen zu Füßen des Dom. Mit genug Zeit um sich auch mit jedem Weingut zu beschäftigen und die Macher kennenzulernen. Das Wartesaal-Team sorgt für leckeres Fingerfood (u.a. Flammkuchen, Caprese-Spieße & Reibeküchlein) und TAUNUSQUELLE für das perfekte Mineralwasser zum Wein. Selbst für das nach jeder Weinprobe obligatorische und dann besonders spritzige “Nachbier” ist von der Schwarzwälder Familienbrauerei ALPIRSBACHER KLOSTERBRÄU gesorgt. 

#AHR #BORDEAUX #BURGENLAND #CHAMPAGNE #ELSASS #FRANKEN #KREMSTAL #LANGUEDOC #MITTELRHEIN #MOSEL #NAHE #PFALZ #RHEINGAU #RHEINHESSEN #TRAISENTAL

WINZERDINNER | SAMSTAG

Ein ganz besonderes Highlight wird auch wieder das Winzerdinner, das diesmal auf vielfachen Wunsch am Vorabend stattfinden wird und zwar an einem ganz besonderen Ort, mit dem Sancta Clara Keller unterm Stadtpalais am Römerturm. Ein historisches Kellergewölbe aus dem 13. Jahrhundert, in dem wir das erste öffentliche Essen überhaupt genießen und allein schon durch die einzigartige Atmosphäre, das grandiose Winzerdinner letztes Jahr im MaiBeck noch toppen dürften. Natürlich wieder mit entspannter Sterneküche. Denn trotz des großen Aufwands in dieser totalen Off-Lokation (wir bauen uns “einfach” eine Küche in die Tiefgarage) waren Sonja Baumann & Erik Schaeffler vom NEOBIOTA sofort dabei uns auch hier ein großartiges 7-Gänge-Menü zu 14 Weinen mit den Winzer*innen unter diesen erschwerten Bedingungen zu zaubern. 

Sonnenblume mit Löwenzahn
Forellenmatjes mit Hanf und Holunder
Stör mit fermentierten Tomaten aus der Eifel
Artischocke mit Topinambur
Kalbsbäckchen mit Auberginenmole, fermentiertem Kohl und Himbeere
Käsecreme karamellisiert
Quitte mit Lorbeer und Crysantheme

Dazu gibt es großartige Weine. Angefangen mit Bio-Champagner von Leclerc Briant zum Aperitif, gereifte Weine von u.a. 2016/2017, Magnums und Lagenweine von den Weingütern Allendorf, Altmann, Bicking, Clos des Grands Moines, Chateaux La Baronne, Forster, Karthäuserhof, Matthias Müller, Wasem, Weingut am Stein, Zöhrer.  

Damit nicht genug. Wir werden natürlich auch die einzigartige Akustik mit Livemusik (Klassik/Jazz) von Albert Lau am Flügel ausnutzen und Hausherr Kaspar Kraemer wird uns spannende Einblick in die Kölner Stadtgeschichte und die Historie dieses einmaligen Ortes geben. 

Trotz des einmaligen und exklusiven Abends gibt es ausdrücklich keinen Dresscode. Der Fokus liegt ganz klar auf Genuss mit allen Sinnen, so wie man sich wohlfühlt! Abgesehen vom Trinkgeld für das Team, ist selbstverständlich alles an dem Abend inklusive. Bei vorheriger Anmeldung ist das Menü auch vegetarisch möglich.

Teilnehmer 2024

.DE

Weingut Kriechel #AHR #burgunder #merlot #blancdenoir #berlinale >mehr

Weingut am Stein #FRANKEN #vdp #biodyn #naturland #silvaner #burgunder #petnat >mehr

Weingut Matthias Müller #MITTELRHEIN #vdp #riesling #bopparderhamm #unesco.welterbe >mehr

Weinmanufaktur Petershof #MOSEL #saar #jungewilde #riesling #kabinett #startup >mehr

Weingut Karthäuserhof #MOSEL #ruwer #vdp #riesling #689jahre #kölschegeschichte >mehr

Bicking & Bicking #NAHE #jungewilde #winzerbrüder #riesling #burgunder #sauvignon >mehr

Weingut Forster #NAHE #biodyn #terroir #riesling #burgunder #erdenwein >mehr

Weingut Keth #PFALZ #biodyn #alkoholfrei #burgunder #piwi >mehr

Weingut Allendorf #RHEINGAU #vdp #assmannshausen #rüdesheim #riesling #burgunder >mehr

Weingut Wasem Doppelstück #RHEINHESSEN #burgunder #frauenpower #riesling #burgunder >mehr

.AT

Andreas Gsellmann #BURGENLAND #nordburgenland #biodyn #burgunder >mehr

Rotweine Lang #BURGENLAND #mittelburgenland #blaufränkisch #cuvee #liebe >mehr

Weingut Zöhrer #KREMSTAL #veltliner #36.generation #750jahre >mehr

Matthias Altmann #TRAISENTAL #jungewilde #naturwein #weisswein #veltliner #traminer >mehr

.FR

Vignobles Dubard #BORDEAUX #cremant #malbec #pomerol #st.emilion >mehr

Leclerc Briant #CHAMPAGNE #biodyn #130jahre #brut #rose #tiefsee >mehr

André Stentz #ELSASS #biodyn #riesling #traminer #pinotnoir >mehr

Château La Baronne #CORBIERES #languedoc #biodyn #demeter #rotweine >mehr

ZUGABE

Saftperle #AHR #startup #premix #cocktails #spritz #regional >mehr

LISTE WIRD NOCH ERGÄNZT!

Rückblick 2023

Wir lieben die Weine und die Winzer*innen haben uns viel zu oft nur online bzw. virtuell begeistert. Es wurde also höchste Zeit ein paar unserer liebsten Winzer*innen hautnah und leibhaftig zu erleben. Außerdem hat sich in den Pandemie-Jahren gezeigt, dass ausgewähltere und persönliche Events viel spannender für beide Seiten sind, als Großveranstaltungen. Statt schnell durch zu hetzen um möglichst viel oberflächlich kennenzulernen, lieber auf eine handverlesene Auswahl von Weingütern konzentrieren und sich auch mal eine halbe Stunde für die einzelnen Weingut Zeit nehmen können.

Mit dieser Absicht hatten wir am 05. März zwölf spannende Weingüter aus Deutschland, Österreich und Frankreich nach Köln eingeladen, die sich teilweise auch bewusst gegen die ProWein und für ein solches Format entschieden haben. Und das Konzept ist voll aufgegangen und die knapp zweihundert Besucher*innen, von Fachbesuchern bis Weinliebhabern, waren nicht nur von der überragenden Lokation über den Dächern von Köln begeistert, sondern auch von der großartigen und sehr persönlichen Atmosphäre.

Als exklusives und ausverkaufte Anschlussevent nach der Messe fand im Restaurant maiBeck auf der anderen Rheinseite noch ein grandioses Winzerdinner mit 10 Gängen und passenden 10 Weinen statt. Und es war wahrlich ein einmaliges Erlebnis, sowohl für die Gäste, als auch für die Winzer*innen der zehn anwesenden Weingütern. Alle saßen bunt gemischt an drei Tafeln und hatten einen unvergesslichen Abend. Auch besonders weil sich die maiBeck-Küchenbrigade mit ihrem ersten 10-Gänge-Menü überhaupt, wahrlich selbst übertroffen hat!