COLOGNEWINE

Eigentlich war es ja nur eine Beschäftigungstherapie in den Lockdowns, am Ende rausgekommen sind große Weinmomente, die eigentlich viel mehr Weinliebhaber, als nur die rund 300 Teilnehmer von zuhause miterleben sollten. Bei unserer kürzlichen Blitzumfrage kam daher nicht überraschend heraus, dass diese direkten Weinmomenten von zuhause auch ein wenig vermisst werden. Wenn sie genauso spannend, direkt und hautnah sind, aber jetzt natürlich auch flexibler in den wieder normalen Alltag integrierbar. Und die zahlreichen “Follower” außerhalb von Köln konnten bei den lokalen Weinevents auch leider immer nur neidisch zuschauen. 

Daraus ist nun das Projekt der Themen-Weinboxen entstanden. Mit 3 bis 6 Weinen von 2 bis 4 Weingütern aus Deutschland, Österreich und Frankreich. Dazu das unbezahlbare Extra einer spannende Online-Verkostung mit den Winzer*innen verfolgen zu können. An der man entweder live und aktiv bei der Aufzeichnung via Instagram, Facebook und Youtube teilnehmen kann oder danach einfach flexibel auf YouTube ansehen bzw. als Podcast anhören und die Weine dazu genießen. Egal ob alle Flaschen mit Freunden oder Familie an einem gemeinsamen Weinabend oder jede Flasche einzeln alleine oder zu zweit. Wir begleiten euch jederzeit mit den Winzern und der Wein wird noch besser schmecken!

Gibt es überhaupt Weintrinker, die weder weißen noch roten Burgunder mögen? Wohl kaum! Die Vielfalt ist schließlich auch groß. Wir konzentrieren uns bei der beliebten Rebsorten-Familien auf Deutschland und Österreich. Mit den weißen Weissburgunder und Chardonnay von Andreas Gsellmann, Michael Kirchknopf aus dem Burgenland und Pinot Gris alias Grauburgunder von Heitlinger aus dem Kraichgau. Der rote Spätburgunder aus zwei unterschiedlichen Jahrgängen kommt vom VDP.Weingut Steintal aus Churfranken.

Hier gibt es gleich zwei tolle Themen und wir haben uns mit dem Weingut am Stein aus Würzburg und Nik Weis aus Leiwen an der Mosel zwei großartige VDP-Weingüter eingeladen. Mit den beiden sympatischen Winzerpaaren Sandra & Ludwig Knoll und Daniela & Nik Weis wollen wir uns vom Einstiegs- bis zum Spitzenwein durchprobieren. Und wir konzentrieren uns auf die beiden typischen Rebsorten Riesling und Silvaner. Angefangen vom VDP.Gutswein bis zum Besten das die Weingüter zu bieten haben, dem VDP.GroßesGewächs (GG).

Bei diesem Highlight feiern wir über 1500 Weintradition und Geschichte. Denn das Weingut Toni Zöhrer in Krems hat 2020 den 750. Jahrgang auf die Flaschen gebracht und schauen auf 36. Generationen zurück. Das VDP.Weingut Burg Ravensburg hatte 2011 sogar bereits den 770. Jahrgang. Wir werden jeweils zwei sehr unterschiedliche Weine aus diesen Jubiläumsjahrgängen probieren und viel über die lange Geschichte erfahren.

Bei diesem Winzerdate feiern wir ein Thema, was eigentlich noch viel größer werden sollte. Frauenpower im Weinbau. Denn es gibt zwar schon einige großartige Winzerinnen, aber die männlichen Kollegen sind schon noch in der deutlichen Mehrheit. Dazu hatten wir zwei Weingüter unter weiblicher Führung recht und links vom Rhein zu Gast. Nämlich Theresa Breuer aus dem Rheingau und Maria Wasem aus Rheinhessen.

Vorschau auf 2024:

JUNGE WILDE WINZER & WEINE
Sie sind die neue Generation von Winzer*innen und bringen frischen Wind in die Weinwelt. Und zwar nicht nur mit den klassischen Weinen, die auch schon die Eltern gemacht haben, sondern auch mit spannenden PetNat´s, PIWI´s und Naturweinen.

MOSEL-TRIUMPHIRAT
Ein gemeinsames Anbaugebiet, aber spannende Unterschiede zwischen „Mutter“ Mosel und den Zuflüssen Ruwer und Saar. Auf engstem Raum gibt es unterschiedliche Böden und Klimata. Gemeinsam haben sie über 2000 Jahre Weinbau-Geschichte.

JAHRGANGSVERTIKALE HOCH3
Unterschiedliche Jahrgänge quer zu verkosten gehört zur Königsklasse. Zusammen mit zwei internationalen Spitzenwinzern aus zwei unterschiedlichen Anbaugebieten und drei Jahrgängen wird das ein noch größeres Erlebnis.

FASZINATION RIESLING
Der Riesling ist nicht nur eine der ältesten Rebsorten, sondern auch eine der Vielseitigsten! Fast unmöglich das bei einem Tasting abzubilden, aber wir versuchen es mit 4 Winzer*innen aus unterschiedlichen Anbaugebieten und vom leicht-fruchtigen Kabinett bis zum trockenen Grossen Gewächs.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.